Kolumbien News

Nuqui

Nuqui -Tropenparadies am Pazifik

Dichte, tropische Regenwälder und urtümliche Strände schmücken die Pazifikküste im Westen Kolumbiens. In dieser paradiesischen Landschaft liegt der kleine Ort Nuqui. Weitgehend abgeschnitten von der Außenwelt ist das 8.000-Seelen-Dorf eine Oase der Ruhe für Erholungsuchende und Naturliebhaber

In dem beschaulichen Ort gibt es weder Geldautomaten noch Autos. Die Anreise erfolgt entweder von Medellin aus mit kleinen Propellerflugzeugen oder auf dem Wasserweg. Da auch nur begrenzt Strom zur Verfügung steht, sollten Reisende auf alle Fälle Taschenlampen und Ersatzbatterien mitführen.

Die nördliche Pazifikküste Kolumbiens zählt zu den regenreichsten Gebieten der Welt. In dem feuchten Klima gedeiht eine Vielzahl an tropischen Pflanzen, sodass die Landschaft in intensiven Grüntönen erstrahlt. Die Temperaturen liegen ganzjährig bei 25 bis 30 Grad. Die Luftfeuchtigkeit beträgt oft 90 %, was zur Folge hat, dass nasse Kleidung und Handtücher nur langsam trocknen. Die wenigsten Niederfälle fallen zwischen Januar und März und im August, die regenreichste Zeit ist zwischen Oktober und Anfang Dezember.

Die meisten der freundlichen Einwohner Nuquis sind Afro-Kolumbianer, die vorwiegend vom Fischfang und vom Tourismus leben. Außerhalb des Ortszentrums liegen malerische Indianersiedlungen. Die Häuser sind hier in traditioneller Bauweise auf Stelzen über dem Fluss gebaut und durch Stege miteinander verbunden.

Nuqui ist ein herrlicher Ort, um lange Strandspaziergänge zu unternehmen und sich von traumhaft schönen Sonnenuntergängen verzaubern zu lassen. Kulinarische Freuden versprechen Gerichte aus fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten. Als Beilagen werden traditionell Bananen und Yuca gereicht. Aktivurlauber finden an der Pazifikküste optimale Bedingungen zum Surfen, Tauchen, Fischen und Kajakfahren.

Rund eine halbe Bootsstunde westlich des Dorfes liegt Guachalito. Exotische Pflanzen, schlanke Kokospalmen und duftende Orchideen verleihen dem 8 Kilometer langen Traumstrand eine besondere Schönheit. Wenige Meter abseits des Strandes laden im Landesinneren romantische Wasserfälle zu einem erfrischenden Bad ein. Unweit von Guachalito liegt der kleine Ort Termales, wo Besucher inmitten einer herrlichen Landschaft in heißen Thermalquellen entspannen können.

Urlauber, die zwischen Juli und November nach Nuqui reisen, erwartet ein atemberaubendes Naturschauspiel. Hunderte von Buckelwalen kommen in diesen Monaten vom Südpol in die wärmeren Gewässer vor der Küste Kolumbiens, um sich zu paaren und die Jungen zu gebären. Die gewaltigen Meeressäuger erreichen eine Größe von bis zu 18 Metern und ein Gewicht von 25 Tonnen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden und fortfahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen